News

Ältere News finden sie in unserem News-Archiv nach Jahren sortiert: 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008. Insgesamt sind 88 News seit 2008 veröffentlicht worden.
24. März 2010

Japan-Freunde haben viel vor

Von links: Schatzmeister Herr Joachim Uhlir, Präsident Herr Daniel Marterer, Vizepräsidentin Frau Helmtrud Finger. Bericht und Foto: Christin Keller.
Bad Säckingen – Schwierige Zeiten hat der Freundeskreis Nagai hinter sich. Ein Jahr, nachdem der Verein kurz vor der Auflösung stand, planen die Japan-Freunde erstmals wieder eine größere Veranstaltung.

Im Herbst soll es eine Ausstellung mit umfangreichem Rahmenprogramm geben. Bei der Mitgliederversammlung am Montag wurde der ganze Vorstand wiedergewählt. Präsident Daniel Marterer berichtete von den Aktivitäten des vergangenen Jahres. Erfolgreich wurden monatliche Treffen eingeführt, bei dem sich die Mitglieder in ungezwungener Atmosphäre austauschen können.

Beteiligt hat sich der Freundeskreis außerdem am 25-jährigen Jubiläum der Villa Berberich, wo für Kinder Basteln angeboten wurde. „Auch viele Erwachsene konnten sich für unsere Spiele begeistern“, so Marterer. Organisiert hatte der Verein außerdem ein Konzert mit japanischer Musik auf traditionellen Instrumenten und eine Abordnung fuhr nach Stuttgart zum Empfang des japanischen Honorarkonsuls.

Eine offizielle Delegation konnte 2009 nicht nach Japan, nur zwei Personen reisten nach Nagai. Von einem Verlust musste Schatzmeister Joachim Uhlir berichten. Allerdings wurde dieser bereits einkalkuliert und fiel nicht so hoch aus, wie erwartet. Auch für das kommende Jahr rechnet Uhlir mit einem negativen Ergebnis, da die geplante Ausstellung sehr kostenintensiv werde. „Die Gärten Kyôtos im Wandel der Jahreszeiten“ ist das Thema der Ausstellung, die ab dem 22. Oktober in der Villa Berberich zu sehen sein wird.

Etwa 50 Bilder eines berühmten japanischen Fotografen werden dabei gezeigt, als Rahmenprogramm sind unter anderem ein Konzert zweier Japanerinnen, eine Teezeremonie und eine Ikebana-Vorführung (japanische Blumenkunst) geplant. Der Freundeskreis möchte sich mit der Ausstellung an den Jubiläumsfeierlichkeiten „150 Jahre Freundschaft Deutschland-Japan“ beteiligen. Geplant sind außerdem wieder einige Vorträge für die monatlichen Treffs, darunter das Thema „Sushi – nur eine Schnellkost?“

Im Sommer gibt es ein Grillfest und einen Dia-Vortrag „Zu den Gärten Japans“ im Schlosspark. „Das wird eine schöne Einleitung zur Ausstellung“, zeigte sich Marterer erfreut. Ein Jahr nach dem langjährige und erfahrene Vorstandsmitglieder ihre Ämter abgegeben haben, sind auch die Mitglieder froh, dass der Verein weiter existiert. Zwar kündigte der Präsident bereits an, sein Amt aus beruflichen Gründen nur noch ein Jahr übernehmen zu können, dennoch wählten ihn die Mitglieder erneut. Auch die Vize-Präsidentin Helmtrud Finger, Schriftführer Günter Bitz sowie der Schatzmeister und die Beiräte wurden wiedergewählt.

SüdkurierArtikel auf www.suedkurier.de