News

Ältere News finden sie in unserem News-Archiv nach Jahren sortiert: 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008. Insgesamt sind 88 News seit 2008 veröffentlicht worden.
20. März 2018

Den Kontakt zu Japan lebendig erhalten

Foto Ernst Brugger
BZ 19.03.2018
Südkurier 20.03.2018
Ernst Brugger

Der Freundeskreis Nagai-Bad Säckingen hat ein neu formiertes Vorstandsteam.

BAD SÄCKINGEN. Die "Deutsch-Japanische Gesellschaft – Freundeskreis Nagai-Bad Säckingen" hat ein neu formiertes Vorstandsteam. Während Präsident Peter Haußmann, Vizepräsidentin Inga Bloss sowie die Beiräte Madoka Kuehlbrey und Thorsten Schneider für weitere zwei Jahre einstimmig wiedergewählt wurden, gab es bei anderen Ämtern einige Veränderungen. Einstimmig wurden Martin Kugler zum neuen Schatzmeister, Wolfgang Schmidt als neuer Schriftführer und Karin Herzog zur neuen Beirätin gewählt.

Wie Präsident Haußmann bei der Hauptversammlung eingangs mitteilte, sei die Anzahl der Mitglieder im Freundeskreis von 129 weiter auf jetzt aktuell 141 gestiegen. In dem von Regine Haußmann mit einer Diashow begleiteten Jahresrückblick rief der Präsident noch einmal die wichtigsten Aktivitäten und Anlässe des Freundeskreises in Erinnerung. Einer der Höhepunkte sei im Oktober der Besuch einer Delegation mit 20 Teilnehmern aus der Partnerstadt Nagai gewesen. Ein anderer der anschließende Gegenbesuch in Japan

Berichtigung: kein Gegenbesuch sondern eine selbst organisierte Japanreise.

von 14 Mitgliedern aus dem heimischen Freundeskreis. Diese Reisen würden viel dazu beitragen, die freundschaftlichen Beziehungen lebendig zu halten und zu pflegen, erklärte Haußmann.

In seinem weiteren Rückblick erwähnte er, dass die Vorträge, Workshops für Ikebana, Origami und Kalligraphie sowie die japanischen Kochkurse allesamt wieder sehr gut besucht worden seien. Die insgesamt 35 öffentlichen Anlässe des Freundeskreises hätten gezeigt, so Haußmann, dass die Vertiefung und Pflege der Völkerverständigung zwischen Deutschland und Japan in der Öffentlichkeit auf großes Interesse stoße. Die 15 Kochkurse mit Tomoyo Jäger in Rheinfelden und die sieben Workshops zu Kalligraphie seien ein deutlicher Beweis. Große Resonanz gefunden hätten auch die Vorträge "Ein Blaues Wunder" von Regine Haußmann und über"Japans Wassergeister" von Ulrich Pauly aus Bonn.

Den ausführlichen Rechenschaftsbericht der verhinderten Schatzmeisterin Dagmar Vogt verlas Präsident Haußmann. Dank Spenden sei das Jahr 2017 positiver ausgefallen als geplant, schrieb die Rechnerin. Die Kassenprüferinnen Helmtrud Finger und Barbara Huber bestätigten eine transparente und tadellose Finanzverwaltung. Beide wurden für zwei Jahre wiedergewählt. Der zum Wahlleiter bestimmte Roland Baumgartner bescheinigte dem Vorstand wiederum gute Arbeit zur Pflege und Förderung der Völkerverständigung. Der Gesamtvorstand wurde auf seinen Vorschlag hin einstimmig entlastet. Zu den geplanten Aktionen für 2018 gab Präsident Haußmann noch bekannt, dass neben zahlreichen Veranstaltungen zur kulturellen Pflege der japanischen Kultur und Volkskunst auch wieder der Jugendaustausch

Berichtigung: kein Jugendaustausch

sowie die Zusammenarbeit mit japanischen Institutionen hohe Priorität habe.
Abschließend genehmigte die Versammlung einstimmig den Haushaltsentwurf für das laufende Jahr 2018.
http://www.badische-zeitung.de/bad-saeckingen/den-kontakt-zu-japan-lebendig-erhalten
https://www.suedkurier.de/.../bad-saeckingen/Der-Freundeskreis-Nagai-Bad-Saeckinge...

Freundeskreis: Ziel des 1986 gegründeten Freundeskreises Nagai-Bad Säckingen ist es, Leben, Kunst und Kultur in Japan einer breiten Öffentlichkeit verständlicher zu machen. Weitere Infos im Internet unter http://www.djg-nagai-saeckingen.de