Termine

Hier finden sie unsere zukünftigen Termine. Vergangene Termine befinden sich im Archiv

Eigene Termine

Nov
17

Kochen mit Tomoyo Jäger

Rheinfelden-Nollingen
calendar
Datum: 17.11.2018
clock
Zeit: 10:00
map
Für diesen Termin an Tomoyos Herd steht Sukiyaki, das berühmteste Eintopfgericht Japans mit Konyaku Nudeln, Tofu und vielem mehr auf dem Programm.
Die Teilnahmegebühr beträgt unverändert 10 Euro plus ein paar Euro mehr je nach Kosten der Lebensmittel. Maximal sechs Teilnehmer.
Bitte unter 07761-55 38 502 anmelden.

Der Kochkurs ist ausgebucht
Nov
25

Shodo Kalligraphie Workshop mit Rie Takeda

Haus Fischerzunft 3. OG, Fischergasse 12, 79713 Bad Säckingen
calendar
Datum: 25.11.2018
clock
Zeit: 14:00 - 16:00
map
Beim Workshop im November wird es um das Laternenlicht im Winter (= fuyu no tomoshibi) gehen, ein passendes Thema zur dunklen Jahreszeit. In der Teilnahmegebühr von 18 € (15 € für Teilnehmer in Ausbildung) sind alle Materialien enthalten, inklusive einer Tee Pause.

Es gibt schon etliche Anmeldungen und weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollte man sich frühzeitig per Mail oder telefonisch anmelden.
Dez
13

Origami Nachmittag

Stadtbücherei Bad Säckingen, Bahnhofstraße 11
calendar
Datum: 13.12.2018
clock
Zeit: 16:00 - 18:00
map
Ruth Loibl zeigt Kindern einfache und schwierigere Sterne, Weihnachtsmänner und Weihnachtsbriefe aus Origami Papier zu falten. Selbstverständlich können Eltern ihre Kinder begleiten und unterstützen.

Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Fremde Termine

Aug
24

Kaizen - Achtsam Erleben

Universitäre Psychiatrische Kliniken, Foyer Direktionsgebäude, Wilhelm-Klein-Str. 27, CH 4002 Basel
calendar
Datum: 24.08.2018 - 21.01.2019 20:00
clock
Zeit: 08:00
map
map
Kunstausstellung von Kiyomi (Malerei) und Yoshio (Skulpturen) Kuriki

Achtsam zu sein mit Kunst und Kultur bedeutet auch, achtsam mit den menschlichen Aspekten im Leben umzugehen und in Beziehung zu treten mit dem, was war, was ist und was noch sein wird. Ein achtsames Verständnis und Erfahren von Zeit, Existenz und Ausdruck und von all dem, was uns ausmacht und verbindet. Die Ausstellung in den UPK möchte zu diesem Verständnis beitragen und lädt zum Dialog mit einem Künstlerpaar aus Japan ein, wo die Achtsamkeit stark in der Kultur verwurzelt ist.
Mo - Fr 8 - 20 Uhr, Sa,So 11 - 20 Uhr

Im Begleitprogramm: "Keramikausstellung von Danny Achermann - Ein Leben mit Erde, Feuer, Wasser und Luft" im Foyer des Ökonomiegebäudes (OK). Mo - Fr 9 - 16 Uhr.
Eintritt frei
Sep
22

Säule der kulturellen Vielfalt: Interkulturelles Künstlerinnen-Projekt

Museum Natur und Mensch, Gerberau 32, Freiburg
calendar
Datum: 22.09.2018 - 18.11.2018 17:00
clock
Zeit: 10:00
map
Ingrid Petrie, Kenia | Nurit Bakaus, Israel | Rie Takeda, Japan | Ana Pereira, Uruguay | Heike Gohres, Deutschland | Gül Keetman, Türkei | Carmen Luna, Peru | Sieben verschiedene Kulturen, sieben in Freiburg lebende Künstlerinnen haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam ein Kunstwerk zu schaffen, das Grenzen überwindet. Entstanden ist eine raumgreifende Installation – die "Säule der Kulturellen Vielfalt".

Themen-Workshops von "Märchenhaften Künsten des Orients", "Portraits nach Frida Kahlo", dem "Klang von Bildern" bis hin zu "Japanischer Kalligraphie" laden dazu ein, in andere kulturelle Sphären einzutauchen. So stellt Gül Keetman zum Beispiel "Tezhip" vor, eine alte Technik aus der türkischen Malerei, und Carmen Luna aus Peru veranstaltet einen Mal-Workshop zum Thema "Frauen-Power". Angebotene Führungen ermöglichen den Gästen den direkten Austausch mit den Künstlerinnen.
Nov
16

Anime Festival in Freiburg

Bürgerhaus Zähringen, Lamey Str. 2, 79108 Freiburg
calendar
Datum: 16.11.2018 - 17.11.2018 20:00
clock
Zeit: 14:00
map
Mit Live-Show von Manga-Zeichner Hiroji Mishima, Konzerten, Anime Kino, Cosplay Wettbewerb, Workshops und Vorträgen.

Infos: www.anime-festival.de
Nov
23

Von Zauberwesen, Ungeheuern & Gespenstern

Museum Ulm, Marktplatz 9, 89073 Ulm
calendar
Datum: 23.11.2018 - 17.02.2019 17:00
clock
Zeit: 18:00
map
Die fantastische Welt der Zauberwesen, Ungeheurer und Gespenster präsentiert sich im japanischen Farbholzschnitt des 18. und 19. Jahrhunderts umfangreicher und theatra-lischer, als dies in der westlichen Kunst der Fall war. Japanische Gespenstermythen teilen unsere Vorstellung, dass Menschen, denen im Leben Unheil, Unrecht oder Gewalt widerfahren ist, keine Ruhe finden. Als Rachegeister suchen sie ihre Peiniger heim. Darüber hinaus erscheinen viele japanische Gespensterwesen als Inkarnationen von Naturelementen: Gebirge und Gewässer, Schnee und Wind, Tiere und Pflanzen und sogar Gerätschaften verwandeln sich in belebte Wesen (BAKEMONO oder HENGE), welche die Menschen irritieren oder sogar töten können. Fantastische Ungeheuer (YOKAI) werden vor allem an unheimlichen Orten heraufbeschworen. Bis heute sind der Glaube an die Existenz gespenstischer Geistwesen und Riten zu ihrer Besänftigung zu ihrer Beschwichtigung fester Bestandteil der japanischen Volksreligion Shintoismus. Der japanischen Holzschnitt (UKIYO-E) entwickelte sich als Folge der gesteigerten Buchproduktion während der Edo-Zeit (1603 - 1868) zum primären künstlerischen Darstellungsmittel. Insbesondere Schauspielerporträts und Szenen des KABUKI Theaters genossen höchste Beliebtheit. . . .

Führungen, auch für Kinder, Junges Atelier zum Mitmachen, Film: Chihiros Reise ins Zauberland etc. siehe www.museum@ulm.de

Die Ausstellung wird durch unser Mitglied Hannspeter Kunz, Sigmaringen kuratiert