Termine

Hier finden sie unsere zukünftigen Termine. Vergangene Termine befinden sich im Archiv

Eigene Termine

Jun
30

Japanisch Kochen mit Tomoyo Jäger

Rheinfelden-Nollingen
calendar
Datum: 30.06.2018
clock
Zeit: 10:00
map
Es gibt kalte japanische Süssigkeiten, wie Warabi Mochi und Tokoroten, beides sehr beliebte Süßigkeiten für die heiße Jahreszeit.

Die Teilnahme beträgt 10 Euro pro Person plus ein paar Euro mehr je nach den Zutaten.

Da die Zutaten extra besorgt werden und es nur beschränkten Platz in Tomoyos Küche gibt, sollte man sich unter 07761 - 55 38 502 oder oder Mail anmelden.
Jul
08

Kalligraphie Workshop mit Rie Takeda

Haus Fischerzunft, Fischergasse 12 3. OG, Bad Säckingen
calendar
Datum: 08.07.2018
clock
Zeit: 14:00 - 16:00
map
太陽の方 Taiyou no hou (Zu dem Licht der Sonne) wird das Thema dieses Shodo Workshops mit Rie Takeda sein. In ansprechender Atmosphäre des 300-jährigen Gebäudes in der Bad Säckinger Altstadt findet dieser Workshop in einer kleinen Gruppe der TeilnehmerInnen unter individueller Anleitung von Rie Takeda statt. Alle Materialien werden gestellt. Eine Tee Pause lädt zur Entspannung.
Die Teilnahme Gebühr beträgt 18 Euro pro Person, Schüler, Azubis und Studenten zahlen nur 15 Euro.
Man sollte sich unbedingt per Tel 07761 - 55 38 502 oder per Mail an info@djg-nagai-saeckingen.de anmelden.
Jul
13

Lesung Edmund de Waal: Der Hase mit den Bernsteinaugen

Harpolinger Str. 12, 79713 Bad Säckingen
calendar
Datum: 13.07.2018
clock
Zeit: 19:00
map
Der Förderkreis der Stadtbücherei Bad Säckingen lädt unter dem Titel "Lesung in fremden Gärten" über den Sommer hinweg zu Lesungen ein. Diesmal wird das Werk von Edmund de Waal: Der Hase mit den Bernsteinaugen vorgestellt und in Auszügen daraus vorgelesen.

Bis zu 25 Gäste können an der Lesung teilnehmen. Bein Interesse sollte man sich telefonisch 07761 - 55 38 502 oder per Mail anmelden.
info@djg-nagai-saeckingen.de

Fremde Termine

Jun
30

Japanische Holzschnitte aus der Sammlung Ernst Grosse

Eine Ausstellung der Ethnologischen Sammlung des Museum Natur und Mensch im Haus der Graphischen Sammlung im Augustinermuseum, Salzstr. 32, 79089 Freiburg i.Br.
calendar
Datum: 30.06.2018 - 30.09.2018 17:00
clock
Zeit: 10:00
map
Besucherinnen und Besucher erhalten nun erstmals einen umfassenden Blick auf diesen Schatz. Unter den rund 60 gezeigten Arbeiten sind Holzschnitte von Hokusai und Hiroshige, aber auch rare Stücke der „Serie der schönen Frauen“ aus dem 18. Jahrhundert.
Dass diese seltenen Stücke von höchster Qualität den Weg in die Freiburger Sammlung fanden, ist dem Ethnologen Ernst Grosse zu verdanken.
Mit guten Verbindungen zu dem japanischen Kunsthändler Tadamsa Hayashi gelang es ihm, für Freiburg eine außergewöhnliche Sammlung aufzubauen. Grosse verband auch eine enge Freundschaft mit Julius Bissier, dem er die japanische Kunst nahe brachte und dessen Werk parallel zu dieser Ausstellung in der Ausstellungshalle des Augustinermuseums zu sehen ist.
https://www.freiburg.de/pb/,Lde/1232841.html
Jun
30

Painted Poems

Galerie Artforum3, Insel 3 in 79008 Freiburg
calendar
Datum: 30.06.2018 - 30.09.2018 16:00
clock
Zeit: 15:00
map
Eine Ausstellung unseres Mitglieds Rie Takeda.
Die Vernissage findet am 30. Juni von 15 bis 18:30 Uhr statt. Die Einführung hält Maren Barg. Die Ausstellung ist freitags von 13:00 bis 18:00 und samstags von 10:00 bis 16:00 geöffnet.
www.artforum3.de
Jul
13

Studioausstellungen 2018 im Keramikmuseum Staufen

Keramikmuseum Staufen, Wettelbrunner Str. 3, 79219 Staufen
calendar
Datum: 13.07.2018 - 19.08.2018 17:00
clock
Zeit: 20:00
map
Mathies Schwarze, CH-Oeschgen
Um 20 Uhr mit der Vernissage der Studioausstellung von unserem Mitglied Mathies Schwarze aus Oeschgen/ Schweiz und Anzünden der Feuersäule auf dem Museumsplatz. 14./15.7.2018 Aktionstage des Keramikmuseums Staufen mit Schautöpfern und Kurzführungen. 13.07. – 19.08.2018. Mathies Schwarze, CH-Oeschgen.
Der Töpfer Mathies Schwarze (*1944) sieht sich in der Tradition des alten Handwerks, für das die Fertigkeit des Drehens unverzichtbare Grundlage der Arbeit am keramischen Gefäß ist. Auf der Töpferscheibe lässt er Vasen unter seinen Händen wachsen, fasziniert vom unendlichen Spiel mit Volumen und Proportionen. Oft entziehen sie sich der Verwendbarkeit, genügen sich selbst als reine Formen und erfahren durch Glasuren bzw. Glasurbilder individuelle Vollendung.
www.landesmuseum.de/.../Keramikmuseum_Staufen/Vorschau_der_Studioausstellung...